Losing it-Cora Carmack (Rezension)

Buch HIER bei amazon kaufen 






Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt ...






"Ich bin hier, Liebling."
Es war die Sonne, und sie hielt mich in ihren Armen, rief meinen Namen, berührte mich von der Stirn bis zu den Zehen. Ich schlief ein, geborgen in den Armen eines Sterns am Himmel.
(S.232)






Bliss Edwards ist an einen Wendepunkt in ihrem Leben angelangt.
Die junge Studentin sieht ihrem letzten Jahr an der Schauspiel-Universität entgegen,
sie ist nur noch weniger Schritte vom "wirklich erwachsen werden" entfernt...
Dieser eine Schritt besteht jedoch nicht in der letzten Uni-Prüfung,
sondern darin, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.
Leichter gesagt als getan, der richtige Mann muss her und Gefühle wären dabei doch eigentlich auch eine ganz gute Sache, oder? Nachdem Bliss einen kleinen Schubser von ihrer besten Freundin Kelsey erhält und ganz unverhofft auf den attraktiven Garrick trifft, scheint der Plan aufzugehen...
und Bliss bestreitet den letzten Schritt auf dem Weg zum erwachsen werden, doch kurz davor
bricht Bliss ihren heißen One-Night-Stand ab.
Einfach vergessen das ist nun die Devise, was nur,
wenn der guteaussehnde Typ den du am Abend zuvor in deinem Bett zurückgelassen hast,
dein neuer Dozent ist?

Genau vor diesem Problem steht Bliss nun...
Aufkeimende Gefühle und lodernde Leidenschaft, bringen Bliss&Garrick immer
wieder in Versuchung.

Können sie widerstehen oder geben sie sich ihrer Liebe hin?

Nachdem der Titel des Buches meine Neugierde entfacht hat und auch der Klappentext ganz vielversprechend klang, musste das Buch schnellstmöglich her.
Die Idee einer unmöglichen Liebe ist an sich nichst neues, 
doch das Unmöglich macht erst den ganzen Reiz aus.

Gleich zu Anfang treffen wir auf die Hauptrotagonistin Bliss, die "ein Dorn im Auge" hat...ihre Jungfräulichkeit. Bliss ist ein sehr angenehmer Charakter, der mit der Zeit wächst und lernt,
sich über ihre eigenen Gefühle und das was sie im Leben will klarzuwerden.
So begeleiten wir die junge Frau auf einem anfangs sehr holprigen Weg, der sich ab Mitte des Buches
zu einem klaren Ziel formt und verfestigt.
Ihre Unsicherheit in Sachen Beziehung, Liebe und Gefühl,
macht Bliss zu einer liebenswerten Protagonistin, die vorallem jungen Mädchen das Gefühl gibt:
"Es ist okay zu warten!"

Der männnliche Gegenpol in diesem Buch ist der gutaussehnde Garrick.
Garrick ist der smarte Engländer, der sicherlich viele Leserherzen hat höher schlagen,
unter anderem meines ;)
Ein angenehmer Charakter, der weiß was er will und durchaus dazu bereit ist,
dafür zu kämpfen und auch Risiken einzugehen.

Die Geschichte ist an manchen Stellen etwas klischeehaft, liest sich ansonsten aber sehr flüssig und leicht,
da die Autorin eine lockere Erzählweise zu Tage legt.
Ich hatte das Buch einmal zur Hand genommen direkt durchgelesen und DAS ist auch
schon der Punkt der mich dieses mal gestört hat.
Die Liebesgeschichte von Bliss&Garrick ging mir einfach viel zu schnell,
bevor sich die Charakter ihrer Gefühle wirklich im klaren wahren und auch der Leser das Gefühl hatte,
jetzt wird`s was, jetzt passt`s,
waren die beiden schon auf Wolke7.
Das Ende fand ich hingegen toll!

Alles in einem war Losing it-Alles nicht so einfach,
eine ganz gute Unterhaltungslektüre,
die keinesfall schlecht war, mich jedoch nicht ganz so überzeugen konnte wie erhofft! 






  •  Cover/Gestaltung - 1.Punkte
  • Charaktere - 2.Punkte
  • Spannungsfaktor&Lesespaß - 1.Punkte
  • Schreibstil - 1.Punkte
  • Handlung - 1.Punkte

Ich gebe 6/10.Punkten


 

lichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung

dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare

  1. Eine richtig tolle Rezension, mein liebes Unicorn ♥ Irgendwie viel besser und ausführlicher als meine immer, wie kannst du nur so kreativ und schreib-begabt sein?
    Ich werde das Buch zwar eher nicht lesen, aber so hast du wenigstens dazu beigetragen, dass mein SuB nicht noch mehr explodiert^^

    AntwortenLöschen
  2. schöne Rezension! Ich fand das BUch auch sehr schön!! Und stimme vielen Aspekten zu!! Ich selbst habe dem Buch 5 STerne gegeben obwohl die geschichte sehr klischeehaft war ;))

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi, eigentlich fand ich das Buch von der Aufmachung auch toll, aber mal schauen ob ich es mir auch "reinziehe" :D

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hey :) Wieder eine schöne Rezi, ich fand das auch so ähnlich, zu 5 Sternen hats bei mir nicht gereicht :)
    Liebe Grüße,
    Jana ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallooo, liebe Leslie :)
    Endlich komme ich mal dazu dir einen Gegenbesuch abzustatten. Dieses Buch gehört zwar nicht zu meinem Beuteschema, dennoch muss ich sagen, dass mir deine Rezension gefällt. Sehr sogar! Ich finde im übrigen auch dein Bewertungssystem total passend und ich wollte einfach mal vorbeischauen, mich bedanken und liebe Grüße da lassen :)

    Hysterisches Winken
    Shanty

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥