[Rezension] Du und Ich? Ohne mich!


cbj Verlag | Liebe | Naturkatastrophe | Selbstfindung | Romeo&Julia |Kaufen?

Romeo und Julia hatten ein schweres Los mit ihren aufs Blut verfeindeten Familien. Aber andersherum ist es auch nicht einfach: Die Eltern von Ryder und Jemma verstehen sich großartig, seit Generationen sind die Familien befreundet. Und ihre Sprösslinge scheinen wie füreinander geschaffen. Finden ihre Eltern. Ryder und Jemma sind allerdings ganz anderer Meinung. Die beiden können sich nicht ausstehen und versuchen verzweifelt, den Kuppelversuchen der Eltern zu entgehen. Insofern ist es eine doppelte Katastrophe, als ein Hurrikan die beiden von der Außenwelt abtrennt …
 [Quelle: Verlag]




Vor einigen Tagen bin ich im Buchladen bummeln gegangen und auf den ersten Blick ist mir ein Titel in die Augen gesprungen "Du&Ich? Ohne mich!". Nachdem mir schon ein erstes Schmunzeln entlockt wurde, kam ich nicht umhin den Inhalt genauer unter die Lupe zu nehmen und ganz wie der Klappentext verspricht, habe ich in dieser Story genau den richtigen Anteil von Realistik, Schmetterlingskribbeln und Liebe gefunden. Einfach Perfekt!

Die Handlung besticht durch ein zartes Gefühl, dessen Schreibstil und Worte wie warme Sonnenstrahlen unter die Haut gehen. Zu keinem Zeitpunkt war ich gelangweilt, viel eher bin ich in der Geschichte der Protagonisten versunken! Witzigerweise wird die Beziehung oder eher "nicht vorhandene Beziehung" von Jemma und Ryder mit Romeo und Julia verglichen, nur mit dem entscheidenden Gegensatz das die verehrte Verwandschaft einer Liebe mit funkelnden Augen entgegensieht und die beiden Kandidaten hingegen Blitze senden, sobald sie den Anderen erspähen. So ist von Anfang an eine spannende Mischung aus Humor, Sarkasmus und Drama (?) gegeben und man konnte gar nicht anders, als still und heimlich die Daumen für ein Happy-End zu drücken...

Im laufe der Seiten offenbart sich nicht nur das Buch selbst, sondern auch die Seiten der Protagonisten werden nach und nach geöffnet. Zu Anfang war ich sehr zwiegespalten, konnte weder Jemma noch Ryder gänzlich lieben oder hassen - doch sind beide wie Vulkane, die still vor sich hinbrüten und plötzlich ausbrechen und Verborgenes zutage bringen! Hier und Da gab es ein paar Stellen bzw. Handlungen, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte - aber in Sachen Liebe gibt es nun mal nicht "die eine" Logik, sondern verschiedene Wege! Das Buch eignet sich für jeden, der sich einfach mal treiben lassen möchte - ohne sich groß den Kopf zerbrechen zu müssen...

Ein schönes Leseerlebnis bei dem ich gegensätzlich zum Titel sagen kann:
Du und Ich? GARANTIERT MIT MIR... 

 ❤
Cover/Gestaltung: 1/2 Punkten
Charaktere: 1/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 2/2 Punkten
Schreibstil: 2/2 Punkten
Handlung: 2/2 Punkten

Ich gebe 8/10 Punkte

 

Kommentare

  1. Oh, das klingt nach wunderbarer Sommerlektüre :) Werde ich mir mal näher ansehen! *smile*

    Liebe Grüße und ein schönes Lesewochenende ♥
    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension! Das klingt nach einem süßen Buch für gemütliche Lesestunden im Garten, ich behalte es mir mal im Hinterkopf. :-)
    Liebste Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
  3. Hi!
    Oh das klingt aber sehr gut. Ich liebe Jugendbücher zum Abschalten.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥