[Rezension] Sisters in Love - Rose #2

Heyne Verlag | Sisters in Love - Triogie | Liebe | Verrat | Kaufen?


Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.
 [Quelle: Verlag]



Nachdem mir der Auftakt der "Sister in Love-Reihe" so gut gefallen hat, war für mich die Geschichte von Rose absolute Pflichtlektüre!

Das jüngste Küken im Familienunternehmen der Fowlers ist Rose, genau wie ihre Schwester Violet gibt sie sich mit viel Fleiß und Hingabe ihrer Arbeit hin und erhält trotzdessen keine Anerkennung von ihrem Vater. Enttäuscht über diesen Umstand und dem Balast eines schweren Geheimnis hinter der Familiengeschichte, packt Rose ihre Koffer und lässt erstmal alles hinter sich. Auf ihrem "wilden" Trip lernt sie Caden kennen, der ganz andere Seiten in ihr weckt. Doch hat er es wirklich auf ihr Herz abgesehen, oder doch auf etwas ganz anderes? Erotik, Liebe und Verrat - ein Wirbel der alles zu zerbrechen droht...

Im ersten Band konnte man schon kleine Einblicke auf den Charakter von Rose erhaschen, angetan von ihrem Pfiff und einem starken Willen, habe ich mir eine Geschichte erhofft in der SIE das Zepter in der Hand hält - und es einiges braucht um erobert zu werden. Leider kam schnell die Ernüchterung, denn genau dies war nicht der Fall. Viel zu schnell und mit einem Tempo, dass mir so gar nicht zugesagt hat, wurde aus diesen zwei unterschiedlichen Persönlichkeiten ein Knäul aus nackten Körpern. Erotik kann prickelnd wirken und gehört zu dieser Reihe definitiv dazu, leider wurde sie in diesem Band jedoch so stark in den Mittelpunkt gedrängt, dass der Hintergrund samt seiner Charaktere völlig verblasste und viel zu kurz kam. Mir fehlte eine wirkliche Handlung in der ersichtlich wird, was deren plötzlichen Gefühle ausmacht - es fehlte einfach an wahren Worte samt Dialogen, dabei war das Potenzial an pfiffigen Auseinandersetzungen aber auch gefühlvolleren Sekunden durchaus gegegeben.

Der Schreibstil von Monica Murphy hat sich trotzdessen wieder sehr gut verfolgen lassen, obwohl es diesmal tatsächlich kleine Ecken und Kanten gab. Am Ende angelangt, musste ich feststellen, dass mich Rose nicht ganz so stark gefesselt und in den Bann gezogen hat wie Violet. Ein bisschen weniger Bett und mehr frische Luft - und schon wäre das Ganze perfekt gewesen - so verbleibe ich trotzdem mit der Neugierde auf den letzten Band dieser Trilogie, der uns hoffentlich nicht nur die Zukunft des Fowler Unternehmens, sondern auch alle düsteren Geheimnisse und Intrigen auf einem Silbertablett präsentiert ...

 ❤

Cover/Gestaltung: 2/2 Punkten
Charaktere: 1/2 Punkten
Spannungsfaktor & Lesespaß: 1/2 Punkten
Schreibstil: 1/2 Punkten
Handlung: 1/2 Punkten

Ich gebe 6/10 Punkte



Mein Dank gilt dem Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Kommentar veröffentlichen

Immer her mit dem individuellen Wortgeflüster... ♥